Blogs at Amazon

« Zukunftsgeschichten über die Gegenw | Alle Posts | Stadt, Land, Kuss - Roman fürs Herz »

Helmut Schmidt - Der letzte Raucher. Ein Portrait

Helmut Schmidt Das Rauchen verschwindet aus der Öffentlichkeit. In öffentlichen Räumen immer häufiger verboten, in der medialen Öffentlichkeit immer seltener gesehen. Welcher deutsche Spitzenpolitiker lässt sich heute noch gerne beim Rauchen von der Nachrichtenkamera filmen? Wer dem breiten Publikum gefallen will, der raucht nicht.

Helmut Schmidt raucht. Viel. Regelmäßig. Öffentlich.

Das macht den Bundeskanzler a.D. für Martin Rupps zum "Letzten Raucher". Diese Metapher führt den Leser wie ein roter Faden – oder besser: wie ein blauer Dunst – durch das Portrait Helmut Schmidts.
In Helmut Schmidt - Der letzte Raucher. Ein Portrait wird Schmidt als "Rebell" charakterisiert, dem die eigene Überzeugung in der Sache stets wichtiger war als Zeitgeist und Popularität. Rupps präsentiert dem Leser zahllose Beispiele für Schmidts Ansichten und Entscheidungen und ordnet diese in den historischen Kontext ein. Dabei beschränkt er sich keineswegs auf eine Rückschau auf Schmidts Amtszeit. Er gibt vielmehr Einblicke in Schmidts Haltungen zu aktuellen gesellschaftlichen Streitthemen wie der Integrationsdebatte oder der Atomkraft. Zudem beleuchtet es Schmidts Verhältnis zum einstigen Koalitionspartner FDP, der 68er-Bewegung und dessen Gemeinsamkeiten mit einem weiteren Rebellen: dem Musiker Udo Lindenberg.

Das Buch ermöglicht es dem Leser, einen der populärsten Politiker der Bundesrepublik besser kennen zu lernen - ein garantierter Lesegenuss für alle politisch und historisch Interessierten.

Ebenfalls aktuell und hochbewertet von unseren Kunden: Die Biografie Auf eine Zigarette mit Helmut Schmidt.

-- ANo

Kommentare

Feed You can follow this conversation by subscribing to the comment feed for this post.

Kommentar schreiben

Wenn Sie ein TypePad- oder TypeKey-Konto haben, melden Sie sich bitte an.