Blogs at Amazon

« Michel Birbæk: Im Interview | Alle Posts | Emma Donoghue: Raum »

Englische Bücher: Poke Rafferty und seine abenteuerlustige Patchwork-Familie

Nailheart Timothy Hallinan ist nicht der erste westliche Autor, der auf die Idee gekommen ist, eine Thriller-Serie in Thailand anzusiedeln. Aber der erste gute. Sprachlich ist er mit seinem lakonischen Wortwitz nah an den klassischen amerikanischen Noir-Autoren, aber was seine bislang vier Bangkok-Romane vor allem zu einem Erlebnis macht, sind die liebevoll und komplex gezeichneten Figuren. Im Mittelpunkt steht der Reiseschriftsteller und Gelegenheitsdetektiv Poke Rafferty, der mit der ehemaligen Prostituierten Rose und dem ehemaligen Straßenkind Miaow eine wunderbar warme, wenn auch bisweilen etwas wackelige Patchwork-Familie abgibt. Im ersten Roman, A Nail Through The Heart, nimmt Rafferty zwei zwielichtige Untersuchungsaufträge an, um endlich genügend finanzielle Mittel zur Heirat von Rose und Adoption von Miaow anzuhäufen. Dabei kommt er nicht nur Kinderpornografen auf die Spur, sondern gerät auch an eine betagte Dame mit blutroter Khmer-Vergangenheit, die im Alter kein bisschen leiser geworden ist. Dem zweiten Band, The Fourth Watcher, fehlt auf Thriller-Ebene ein bisschen ein starker Schurke wie die fiese Folter-Oma aus Band 1, aber mit der überraschenden Rückkehr von Raffertys lang vermissten Vater (sein Auftauchen heißt freilich nichts Gutes) vertieft er die Serienfiguren noch mehr, arbeitet ihre Beziehungen zueinander noch besser heraus.

Queen Den dritten Roman liest man schon allein, weil man wissen will, wie es mit Poke, Rose und Miaow weitergeht. Längst fühlt man sich selbst als Teil der Familie. Man bekommt aber viel mehr als eine ehrlich anrührende Familiengeschichte. Breathing Water ist ein exzellenter, hochgradig aktueller Polit-Thriller mit allem und Ei. Wer die politischen und gesellschaftlichen Entwicklungen in Thailand verfolgt, wird die scheinfiktiven Machtmenschen und Emporkömmlinge des Romans sicherlich wiedererkennen. Vorbildung ist aber keine Voraussetzung, um die Geschichte über Mord, Totschlag und Korruption spannend zu finden. Das Highlight der Serie. Bis der vierte Streich kam. The Queen of Patpong ist freilich niemand anderes als Rose. Als ein tot geglaubter ehemaliger Verehrer (und praktizierender Serienmörder) wieder in ihr Leben tritt, ist es für sie an der Zeit, ihrem Mann und ihrer Tochter endlich ihre ganze Lebensgeschichte zu erzählen. Dagegen waren Raffertys bisherige Abenteuer der reinste Streichelzoo.

Timothy Hallinan schreibt schon am fünften Roman, The Fear Artist, der im Herbst nächsten Jahres erscheinen soll. Kann der nicht schneller schreiben?

-- ANe

Kommentare

Feed You can follow this conversation by subscribing to the comment feed for this post.

Kommentar schreiben

Wenn Sie ein TypePad- oder TypeKey-Konto haben, melden Sie sich bitte an.