Blogs at Amazon

« Exklusiv auf Kindle: Richard Dübell | Alle Posts | Jetzt auf Kindle: Focus »

Richard David Precht über die Philosophie

Warum_gibt_es_alles_und_nicht_nichtsRichard David Precht hat ein neues Buch geschrieben. In Warum gibt es alles und nicht nichts geht er mit seinem Sohn Oskar den großen Fragen der Philosophie nach. Wie immer gelingt es ihm dabei, dies verständlich, anschaulich und fesselnd zu gestalten. Ein Buch für Kinder und Jugendliche, das die Liebe zur Weisheit weckt.

Wir haben Herrn Precht einige Fragen gestellt:

Lieber Herr Precht …

Was ist das, die Philosophie?

Philosophie ist die Liebe zur Weisheit. Aber nicht im Sinne einer Kennerschaft, sondern als stetiges Fragen und Suchen.

Was lernen Sie von Ihrem Sohn Oskar?

Begeisterungsfähigkeit in erster Linie. Und manchmal erklärt er mir was über Dinosaurier, was ich noch nicht weiß.

Im deutschsprachigen Raum ist Philosophie für Kinder wenig etabliert, während hingegen im englischsprachigen Raum ein eigener Begriff „Philosophy for children“ existiert. Warum ist das so?

Philosophie einfach und anschaulich zu erzählen und zu erklären hat in der angloamerikanischen Welt eine viel längere Tradition. Auch die größten Meister waren und sind sich nicht zu schade, ihr Wissen der Allgemeinheit mitzuteilen. Man denke etwa an Betrand Russell oder Terry Eagleton. In Deutschland ist man da viel vorsichtiger, man hat Angst vor der Ächtung durch Kollegen …

Sie haben eine große Fangemeinde, erhalten Sie viel Post, die philosophische Fragen enthält?

Ja, da kommt viel. Vor allem von älteren Herren. Sie haben aber meistens keine Fragen, sondern schicken mir ihre Antworten oder ihre eigenen Welterklärungssysteme.

-- FEd

Kommentare

Feed You can follow this conversation by subscribing to the comment feed for this post.

Kommentar schreiben

Wenn Sie ein TypePad- oder TypeKey-Konto haben, melden Sie sich bitte an.