Blogs at Amazon

« Kindle-Deal des Tages: 31. Mai 2012 | Alle Posts | Kindle-Deal des Tages: 1. Juni 201 »

Gratis-eBook: Kleine Morde für Zwischendurch #1

KleineMorde1Unser Geschenk für Sie: Noch bis Samstag, 30. Juni, gibt es exklusiv bei Amazon den ersten Band der Serie Kleine Morde für Zwischendurch gratis für den Kindle.

Die Einzelbände 1-7 sind zudem jetzt auch als Sonderausgabe für 4,99 EUR erhältlich - Sie sparen 28% gegenüber dem Kauf der Einzelbände.

Entdecken Sie hier auch noch mehr Serien für Ihren Kindle.

Mehr Hintergrundinformationen zur Krimiserie finden Sie im Interview mit der Autorin:

Frau Edelmann, Sie haben einige Jahre Ihres Lebens im Ausland verbracht und dabei verschiedene Kulturen kennengelernt. Ist die Lust an "mörderischer Lektüre" überall gleich ausgeprägt?

Nein, in Brasilien bin ich z.B. praktisch gar nicht auf Krimis gestoßen - überhaupt scheint in warmen Ländern die Gänsehaut beim Lesen keine große Rolle zu spielen. In Rio de Janeiro mag das auch daran gelegen haben, dass es viel echte Kriminalität gab und man sich gerne von dem Thema fern hielt. In Schottland dagegen war ich als Krimileserin genau am richtigen Fleck. Und Schottland, aber auch Nordengland bieten eine besonders gute Kulisse für die ausgezeichneten britischen Krimiautoren, die dort eine große Rolle spielen.

Was reizt Sie am Schreiben von Kurzgeschichten?

Ich experimentiere gerne mit Stil- und Sprachelementen, schreibe aus verschiedenen Perspektiven, das geht natürlich besonders gut in kürzeren Texten. Wenn so eine Geschichte gelungen ist und möglichst auch noch ein überraschendes Ende hat, kann sie einen noch lange gedanklich begleiten. Früher mochte ich Kurzgeschichten nicht – vielleicht weil wir in der Schule grässlich langweilige gelesen haben – aber inzwischen schätze ich sie sehr.

Lesen Sie selbst auch E-Books? GittaEdelmann

Ja, natürlich. Ich habe mir schon vor über einem Jahr einen Reader gekauft und habe ihn fast immer dabei – man weiß ja nie, wo man mal warten muss und gerne Lesestoff hätte. Für mich als Autorin ist das auch sehr praktisch, weil ich meine Kurzkrimis immer dabei habe und z.B. bei einer Lesung spontan das Programm ans Publikum anpassen kann, ohne einen Stapel Bücher mitzuschleppen.

Gibt es Krimiautoren oder -innen, die Sie persönlich bewundern?

Ich habe eine Schwäche für die Briten. Die lese ich natürlich auf Englisch und genieße dann nicht nur spannende Handlung und sympathische, teils schrullige Figuren, sondern auch die Sprache und den oft untergründigen Humor. Und ich schätze meine Kolleginnen und Kollegen von den Netzwerken "Mörderische Schwestern" und "Syndikat", denn Krimiautoren sind besonders nett und hilfsbereit – alles Dunkle haben sie bereits in ihren Geschichten verarbeitet.

Verraten Sie uns, ob die "Kleine Morde für Zwischendurch"-Serie noch weitergeht, oder ob Sie bereits an einem anderen Projekt arbeiten?

Ich denke, sieben Bände reichen für diese Serie, deshalb sind meine vier Wein-Kurzkrimis zuletzt auch als Einzel-eBook Wein – Weib – Mord erschienen. Aber vielleicht gibt es später einmal noch eine Serie "Mehr kleine Morde für Zwischendurch", ich schreibe ja immer weiter. Tatsächlich arbeite ich derzeit an mehreren Projekten. Zum einen übersetze ich (mit einer amerikanischen Lektorin) meine "Kleinen Morde" ins Englische, die erste Folge der "Crimes to go" ist bereits als eBook erschienen. Als zweites überarbeite ich gerade einen Kinderkrimi, den ich für das Grundschulalter geschrieben habe und der im Sommer ebenfalls als ebook erhältlich sein wird. Und als drittes schreibe ich an einem historischen Kriminalroman, der 2013 auf den Markt kommen soll. Naja, und ab und zu, wenn man mich nett fragt, schieb ich noch einen Kurzkrimi für eine Anthologie ein. Das Schöne am Schreiben ist ja, dass es so vielseitig ist.

-- AWe

Kommentare

Feed You can follow this conversation by subscribing to the comment feed for this post.

Die Links führen leider zu nicht erhältlichen Produkten...?!

Der Link führt zwar zum Buch, wird aber nicht gratis, sondern für 4,99€ angegeben! Fehler?

@John: Danke!

Vielleicht wird der Link ja entsprechend korrigiert?!

Und bei mir (Österreich) gibt es weder hier noch dort die Möglichkeit, was (kostenlos) zu kaufen... ist das wieder mal eine nur-Deutschland-Aktion?

Ich seh auch nur:
"Derzeit nicht verfügbar"

nicht verfügbar.

...immer noch nicht verfügbar, ich weiß ja nicht wie ihr das seht aber unter "freiem Verkehr von Waren und Dienstleistungen" versteh ICH was anderes...

Kommentar schreiben

Wenn Sie ein TypePad- oder TypeKey-Konto haben, melden Sie sich bitte an.