Blogs at Amazon

« September 2012 | Start | November 2012 »

Oktober 2012

Hilfe, es ist Halloween: Geronimo Stilton jetzt auf Kindle

Stilton_Halloween

Geronimo Stilton gibt es jetzt auch als eBooks für Kindle, auf dem Kindle Fire können Kinder sie jetzt in voller Farbe genießen!

Darunter: Hilfe, es ist Halloween!

Ach du heiliger Dreikäsehoch! Halloween steht in Mausilia vor der Tür und Geronimo soll darüber schreiben. Geronimo Stilton ist Verleger der «Neuen Nager-Nachrichten», der erfolgreichsten Tageszeitung der Mäuse-Insel. Er zählt zweifellos zu den schlauesten und schicksten Mäusen der Welt. Aber schon der Gedanke an Halloween macht Geronimo fürchterliche ANGST! Als ihn sein Lieblingsneffe Benjamin für die Recherche auch noch auf den Friedhof schleppte, fraß er vor Angst beinahe meine Barthaare! Und das war erst der Anfang ...

 

 

Hier finden Sie noch mehr eBooks aus der Geronimo-Stilton-Reihe.

BSa

Kindle-Deal des Tages: 31. Oktober 2012

Daily-deal-icon_120Der Kindle-Deal des Tages am 31. Oktober ist Mr. China von Tim Clissold. Sie erhalten das englische eBook heute für 0,99 EUR - und sparen 83% im Vergleich zum gestrigen Preis.

Die wahre Geschichte eines Wall Street Bankers: Binnen zwei Jahren schafft er es, 400 Millionen Dollar für Geschäfte in China zu akquirieren. Doch schon bald merkt er, dass in China andere Regeln gelten und sein Geld verloren gehen könnte.

Damit Ihnen kein Angebot entgeht, schauen Sie immer wieder hier auf dem Kindle Post vorbei oder setzen Sie sich ein Lesezeichen auf die Kindle-Deal des Tages-Seite.

Kindle-Deal des Tages: 30. Oktober 2012

Daily-deal-icon_120Der Kindle-Deal des Tages am 30. Oktober ist If Nobody Speaks of Remarkable Things von Jon McGregor. Sie erhalten das englische eBook heute für 0,99 EUR - und sparen 84% im Vergleich zum gestrigen Preis.

Eine Straße in einer Stadt in Nordengland: Das Leben geht seinen gewohnten Gang. Doch dann zerstört ein schreckliches Ereignis die Ruhe und verändert das Leben der Zeugen für immer.

Damit Ihnen kein Angebot entgeht, schauen Sie immer wieder hier auf dem Kindle Post vorbei oder setzen Sie sich ein Lesezeichen auf die Kindle-Deal des Tages-Seite.

Cotton Reloaded: Fortsetzung der Kultreihe Jerry Cotton

Cotton
Cotton Reloaded setzt die Kultserie Jerry Cotton mit einem modernen Konzept fort. Den ersten Titel können Sie jetzt auch in der Kindle-Leihbücherei entdecken.

Zum Start der neuen Reihe, die monatlich erscheint, gab Dr. Helmut Pesch, Programmleiter E-Publishing Belletristik bei Bastei Entertainment, ein Interview.

Warum Cotton Reloaded?

Helmut Pesch: Jeder kennt Jerry Cotton, ob er ihn gelesen hat oder nicht. Die erfolgreichste deutsche Krimi-Serie, entstanden in den Fünfzigerjahren, mit der Zeit modernisiert, aber immer noch Kult. Doch was wäre, wenn wir Cotton noch einmal neu erfinden würden, so als hätte es die Kultserie nie gegeben? Und die Geschichte noch einmal ganz neu beginnen, in der Gegenwart? Mit ganz neuen Möglichkeiten.

Ist es eine Persiflage?

Helmut Pesch: Nein, ein Remake. So wie der neue James Bond, verkörpert von Daniel Craig, härter und realistischer als die klassischen Filme mit Sean Connery oder Roger Moore. Mit dem Bild von Jerry Cotton verbinden die meisten immer noch George Nader im Anzug mit weißem Hemd und Krawatte. Der neue Cotton trägt Jeans und Lederjacke.

Ist es denn überhaupt noch derselbe Held?

Helmut Pesch: Ja und nein. Er ist nicht mehr der typische FBI-Agent. Er ist anfänglich Polizist, ein Cop beim NYPD, und in das "G-Team" des FBI gerät er durch eine Mischung von Zufall und Hartnäckigkeit. Er ist jung und impulsiv, und das ist seine Stärke. Und er möchte nicht "Jerry" genannt werden. Nur Cotton.

Was  ist mit den anderen Figuren der Serie?

Helmut Pesch: Ein gutes Team soll man nicht auswechseln. Aber hinter den bekannten Namen stecken neue Lebensgeschichten und überraschende Figuren. Nehmen wir zum Beispiel Phil Decker. Jeder Held braucht einen Sidekick. Wie Batman und Robin. Nur dass "Phil" in diesem Fall für "Philippa" steht, die zudem seine Vorgesetzte ist und viel mehr Erfahrung und Klasse aufweist als der junge Rookie Cotton.

Verschreckt man mit so etwas nicht die alten Leser?

Helmut Pesch: Man sollte die Leser nicht unterschätzen. Sie wissen da durchaus zu unterscheiden. Aber Cotton reloaded richtet sich nicht nur an die Fans der Originalserie. Es sind Geschichten für Leser, die mit TV-Serien wie CSI und Criminal Intent vertraut sind oder mit realistischen Polizeiserien wie The Wire. Es ist eine Welt, in der man sich oft in einer Grauzone zwischen Gut und Böse bewegt und die wahren Schurken ganz oben sitzen.

Was ist neu an den Geschichten?

Helmut Pesch: Cotton schildert seine Abenteuer nicht mehr selbst, sondern die Geschichten haben einen Erzähler – und einen Autor. So ist der Einstiegsband von Mario Giordano verfasst, dem Autor des Webnovel-Bestsellers Apocalypsis. Sie sind auch stärker filmisch orientiert, wie es der heutigen Zeit und der digitalen Welt angemessen ist.

Gibt es auch eine Ausgabe in gedruckter Form?

Helmut Pesch: Ein neuer Held braucht ein neues Medium. Darum erscheint Cotton Reloaded ausschließlich als E-Book und Audio.

Ist das nicht gewagt?

Helmut Pesch: Wer nicht wagt, der nicht gewinnt, würde Cotton sagen.

--BHa

Kindle-Deal des Tages: 29. Oktober 2012

Daily-deal-icon_120Der Kindle-Deal des Tages am 29. Oktober ist The Brief Wondrous Life of Oscar Wao von Junot Diaz. Sie erhalten das englische eBook heute für 0,99 EUR - und sparen 82% im Vergleich zum gestrigen Preis.

Oscar entstammt einer Einwandererfamilie aus der Dominikanischen Republik, die im Ghetto von New Jersey lebt. Oscars Familie wird seit Jahren von einem Fluch verfolgt. Wird der Fluch auch Oskars Leben bestimmen?

Damit Ihnen kein Angebot entgeht, schauen Sie immer wieder hier auf dem Kindle Post vorbei oder setzen Sie sich ein Lesezeichen auf die Kindle-Deal des Tages-Seite.

Kindle-Deal des Tages: 28. Oktober 2012

Daily-deal-icon_120Der Kindle-Deal des Tages am 28. Oktober ist The Colonel's Mistake von Dan Mayland. Sie erhalten das englische eBook heute für 0,99 EUR - und sparen 83% im Vergleich zum gestrigen Preis.

Mark Sava führt nach seiner Zeit bei der CIA ein ruhiges Leben in Baku. Bis ein hochrangiger Amerikaner während einer Ölkonferenz ermordet wird und Savas ehemalige Kollegin Dari Buckingham unter Verdacht gerät.

Damit Ihnen kein Angebot entgeht, schauen Sie immer wieder hier auf dem Kindle Post vorbei oder setzen Sie sich ein Lesezeichen auf die Kindle-Deal des Tages-Seite.

Kindle-Deal des Tages: 27. Oktober 2012

Daily-deal-icon_120Der Kindle-Deal des Tages am 27. Oktober ist Cut Short (Geraldine Steel) von Leigh Russell. Sie erhalten das englische eBook heute für 0,99 EUR - und sparen 78% im Vergleich zum gestrigen Preis.

Die Polizistin Geraldine Steel zieht für ihren neuen Job um. Schon bald droht ihre Vergangenheit ihre Zukunftspläne zu gefährden.

Damit Ihnen kein Angebot entgeht, schauen Sie immer wieder hier auf dem Kindle Post vorbei oder setzen Sie sich ein Lesezeichen auf die Kindle-Deal des Tages-Seite.

Willkommen bei der Kindle-Leihbücherei

KOLL_collageWir freuen uns, Ihnen die Kindle-Leihbücherei vorstellen zu dürfen. Mit Amazon Prime können Kindle-Besitzer jetzt Tausende von Büchern kostenlos ausleihen – ein Buch pro Monat und ohne Rückgabefristen. Darunter alle sieben Harry-Potter-Bücher und viele aktuelle oder frühere Bestseller-Titel.

Hier finden Sie mehr Informationen zur Kindle-Leihbücherei.

Ihr Kindle-Team

Hilary Mantel zum Gewinn des Man Booker Prize 2012

Bodies

 

 

 

Hilary Mantel hatte bereits 2009 den Man Booker Prize für ihren Titel Wolf Hall gewonnen und sich deshalb keine Chancen bei der Vergabe des Preises 2012 ausgerechnet. Umso überraschter war sie, als sie dann als Preisträgerin feststand und für Bring up the Bodies ausgezeichnet wurde.

Die Autorin hat einen exklusiven (englischen) Blogeintrag für die Kindle-Redaktion verfasst. Viel Spaß beim Lesen.

 

 

 

 

Hilary Mantel:

I’m still stunned.  I went to Tuesday’s award of the Man Booker Prize with no clear idea of who would win – except that it wouldn’t be me.  I didn’t lack faith in my book, Bring Up The Bodies.  It’s just that I’d won so recently in 2009. And I knew that in the history of the prize, only two authors have won twice.  So I expected that Wednesday morning would see me on the train home to Devon, with the trace of a good loser’s smile fading from my face.

Instead I found myself in front of what felt like a thousand camera flashes, and within moments of the announcement live on radio and TV.  I still felt disbelieving.  Even if you don’t expect to win, there’s a moment of anticipation when your heart squeezes small.  And often, the chairman of the judges prolongs the agony, with a long show-biz pause.  But this year’s chairman was brisk.  He took us by surprise. Before I had taken in what was happening I was on the stage, and before I had taken a breath I was making a speech.

I know this was a strong year. I know how hard these decisions can be, because in 1990 I was a Booker judge myself.  So I feel lucky, and honoured. All day I’ve been talking. Giving an account of myself. Talking about the disaster and discouragement I’ve encountered. Trying to explain the unexplainable – how I write. Trying to explain to interviewers that no writer is ever an overnight success. Fame may arrive overnight, but there’s usually a story behind that story, and almost always it’s a story of prolonged and strenuous effort that is largely hidden from the world. This is my story.  Twelve years of work before I published. Twelve published books before one of them, Wolf Hall, shot to the top of the bestsellers’ list and gained me a million readers.

I’m still not quite used to that. Previous books sold a few thousand copies only. Something in Wolf Hall struck a chord with both the critics and the public. Writing is an unpredictable business, and so is publishing. I don’t think any of us realised Wolf Hall would be such a huge hit.  That book was the first of a trilogy. Bring Up The Bodies, is the second. No pressure, then…

I’m not asking myself, at this stage, whether I can possibly win the prize for the third time. That would be plain greedy. All my attention, next year, will be concentrated the book itself. It has to capture and hold the first two books within it, and yet stand up as a story in itself.  Technically, it will be a nightmare.

But I feel I’m writing better than at any time before. I think these novels have made me extend my range and take bold decisions. I think the material is full of possibilities. I think there is more I can do.

--SMi

Kindle-Deal des Tages: 26. Oktober 2012

Daily-deal-icon_120Der Kindle-Deal des Tages am 26. Oktober ist The Girl Who Circumnavigated Fairyland in a Ship of Her Own Making von Catherynne M. Valente. Sie erhalten das englische eBook heute für 0,99 EUR - und sparen 83% im Vergleich zum gestrigen Preis.

Die 12-jährige September möchte etwas erleben und als sie die Chance bekommt, in ein Märchenland zu reisen, sagt sie zu. Schnell stellt sich heraus, dass im Märchenland Chaos herrscht – und nur sie allein die Ordnung wiederherstellen kann.

Damit Ihnen kein Angebot entgeht, schauen Sie immer wieder hier auf dem Kindle Post vorbei oder setzen Sie sich ein Lesezeichen auf die Kindle-Deal des Tages-Seite.