Blogs at Amazon

« Oktober 2012 | Start | Dezember 2012 »

November 2012

Kindle-Deal des Tages: 1. Dezember 2012

Daily-deal-icon_120Der Kindle-Deal des Tages am 1. Dezember ist Flowertown von S.G. Redling. Sie erhalten das englische eBook heute für 0,99 EUR - und sparen 83% im Vergleich zum gestrigen Preis.

Ein Chemieunfall. Die Opfer in Quarantäne. Der Verdacht, dass hinter allem eine tödliche Agenda steht. Über dem Lager liegt der blumige Geruch des Mittels, das das Gift in den Körpern der Menschen bekämpfen soll. Doch der Kampf gegen die Krankheit wird nicht der einzige bleiben.

Damit Ihnen kein Angebot entgeht, schauen Sie immer wieder hier auf dem Kindle Post vorbei oder setzen Sie sich ein Lesezeichen auf die Kindle-Deal des Tages-Seite.

Kurzgeschichten ab 1,49 EUR

Heilige

Kurzgeschichten eignen sich wunderbar für kleine Fluchten aus dem Alltag. Autor Oliver Broudy macht es mit Der Heilige: Eine wahre Kurzgeschichte vor. Oder sind Sie schon einmal für 1,49 EUR nach Indien und Tibet gereist, um den Dalai Lama zu treffen und vor chinesischen Spezialagenten zu entfliehen?

Sie können für 1,49 EUR aber auch tierische Freunde kennenlernen, auf den Spuren Marilyn Monroes wandeln oder Ihre Grundausbildung absolvieren.

Interessiert? Hier finden Sie weitere Kurzgeschichten.

--SMi

Kindle-Deal des Tages: 30. November 2012

Daily-deal-icon_120Der Kindle-Deal des Tages am 30. November ist In Bed With Lord Byron von Deborah Wright. Sie erhalten das englische eBook heute für 0,99 EUR - und sparen 77% im Vergleich zum gestrigen Preis.

Liebeskummer? Da hilft nur eins: Stehlen Sie eine Zeitmaschine und treffen Sie die bekanntesten Liebhaber aller Zeiten: Casanova, Ovid oder Lord Byron. Lucy tut genau das und muss doch feststellen, dass auch diese Männer nicht perfekt sind. Ist die wahre Liebe näher als sie es ahnt?

Damit Ihnen kein Angebot entgeht, schauen Sie immer wieder hier auf dem Kindle Post vorbei oder setzen Sie sich ein Lesezeichen auf die Kindle-Deal des Tages-Seite.

Bis(s) zum ersten Sonnenstrahl aktuell für 4,99 EUR

Bis(s)

 

Für alle Fans von Twilight, die noch ein bißchen mehr wissen wollen, als der dritte Bande der Saga und der aktuelle Kino-Film erzählen: Bis(s) zum ersten Sonnenstrahl jetzt für 4,99 EUR statt 5,99 EUR. Dieser Band ist aus Sicht von Bree Tanner erzählt, einer der „Neugeborenen“ Jungvampire, die in Bis(s) zum Abendrot zu todbringendem Zweck erschaffen werden. Bree Tanner schildert ihre Reise mit der Armee neugeborener Vampire, die aufgebrochen ist, um Bella Swann und Edwards Familie, die Cullens, zu vernichten. Eine spannende Geschichte und gute Ergänzung zu den ersten drei Bänden der Saga. Viel Spaß beim Lesen.

--ABi

Kindle-Deal des Tages: 29. November 2012

Daily-deal-icon_120Der Kindle-Deal des Tages am 29. November ist Bangkok Haunts von John Burdett. Sie erhalten das englische eBook heute für 0,99 EUR - und sparen 78% im Vergleich zum gestrigen Preis.

Detektiv Sonchai Jitpleecheep erhält ein Video. Darauf zu sehen: Der Tod von Damrong, der schönen Frau, die er einst liebte. Er macht sich auf die Suche nach dem Täter und muss dabei lernen, dass in Bangkok nichts ist, wie es auf den ersten Blick scheint.

Damit Ihnen kein Angebot entgeht, schauen Sie immer wieder hier auf dem Kindle Post vorbei oder setzen Sie sich ein Lesezeichen auf die Kindle-Deal des Tages-Seite.

Ziemlich stark: Das neue Buch von Pozzo di Borgo

Ziemlich_verletzlich_ziemlich_starkHerr Pozzo di Borgo, der Film Ziemlich beste Freunde, der auf Ihrer Autobiographie beruht, gehört zu den erfolgreichsten Filmen der vergangenen Jahre. Alleine in Deutschland haben ihn über achteinhalb Millionen Menschen gesehen. Inwiefern hat der Film Ziemlich beste Freunde Ihr Leben verändert?

Ich kann nirgendwo mehr hin, in keine Stadt in Europa, nicht mal nach Marrakesch oder in unser kleines Städtchen Essaouira, ohne dass mir alle fünf Minuten jemand dankt. Dann sage ich immer: "Ich habe keinen Finger gerührt!"

In Ihrem neuen Buch Ziemlich verletzlich, ziemlich stark geht es um die Gesellschaft als Ganzes – was stimmt nicht mit der Gesellschaft?

In der Gesellschaft wird zu viel Leistung erwartet. Wir müssen den Unterschieden zwischen uns und den Verletzlichkeiten jedes Einzelnen Rechnung tragen, um gemeinsam Geschmack am Glück zu finden.

Sollten wir alle „ziemlich beste Freunde“ werden?

Ich brauche dich, du brauchst mich, wir sollten also „ziemlich beste Freunde“ werden, das ist effektiver und angenehmer als eine Beziehung, die auf Macht und Stärke beruht.

Sind Menschen mit Behinderung besonders befähigt, das Gesellschaftsmodell, das Sie propagierenumzusetzen? Und wenn ja, was ist ihre besondere Rolle? Wie können sie der Gesellschaft als Ganzes helfen, besser zu werden? Ziemlich_beste_Freunde
   
Verletzlichkeit und Unterschiedlichkeit, ob man nun eine Behinderung hat oder nicht, wollen dazugehören, sie bringen Diversität und Kreativität mit sich. Sie versöhnen jeden einzelnen Menschen mit seiner Wahrnehmung des eigenen Wesens.

Wann und wo haben Sie zum letzten Mal etwas erlebt, das Ähnlichkeit mit der Gesellschaft hat, von der Sie träumen?

Im Rehazentrum, wo mich das gesamte Personal wieder aufgerichtet hat, und wo all diese "unversehrten" Menschen ihr Engagement zu genießen schienen.

-- HBa

Kindle-Deal des Tages: 28. November 2012

Daily-deal-icon_120Der Kindle-Deal des Tages am 28. November ist Slow Burn (A Leo Waterman Mystery) von G.M. Ford. Sie erhalten das englische eBook heute für 0,99 EUR - und sparen 82% im Vergleich zum gestrigen Preis.

Leo soll bei einem globalen Restaurantkongress für Sicherheit sorgen. Im Mittelpunkt stehen zwei konkurrierende Rindfleischanbieter und ein Kritiker zwischen den Fronten. Als ein Mord geschieht, wendet sich das Blatt und Leo wird vom Beschützer zum Verdächtigen.

Damit Ihnen kein Angebot entgeht, schauen Sie immer wieder hier auf dem Kindle Post vorbei oder setzen Sie sich ein Lesezeichen auf die Kindle-Deal des Tages-Seite.

Mord und Nachschlag: Picasso sehen und sterben gratis

PicassoMord und Nachschlag - für Spannung in der Küche und für wahren Krimi-Genuss. Bis zum 03.12.2012 erhalten Sie den Titel Picasso sehen und sterben von Jost Baum als Vorgeschmack gratis. Die anderen Titel der Reihe erhalten Sie für 3,99 EUR statt 5,99 EUR.

Titel wie Das Auge des Feinschmeckers von Frank Winter oder Ferienhaus für eine Leiche von Franziska Steinhauer, die in Schottland und Schweden spielen, bieten Ihnen nicht nur die Möglichkeit des mysteriösen Krimi-Rätsels, sondern lassen auch Einblicke in den jeweiligen Ort der Handlung, seine sozialen Strukturen und natürlich die jeweilige Landesküche zu.
Mit den passenden Rezepten zum Ort und den handelnden Personen sorgt "Mord und Nachschlag" für sehr viel Krimi-Genuss und macht Lust aufs Nachkochen!

--HBa

Kindle-Deal des Tages: 27. November 2012

Daily-deal-icon_120Der Kindle-Deal des Tages am 27. November ist Whatever You Love von Louise Doughty. Sie erhalten das englische eBook heute für 1,09 EUR - und sparen 80% im Vergleich zum gestrigen Preis.

Lauras Leben ändert sich für immer, als die Polizei ihr mitteilt, dass ihre neunjährige Tochter bei einem Verkehrsunfall tödlich verunglückt ist. Laura macht sich auf die Suche nach dem Fahrer des Unfallwagens, um für Gerechtigkeit zu sorgen.

Damit Ihnen kein Angebot entgeht, schauen Sie immer wieder hier auf dem Kindle Post vorbei oder setzen Sie sich ein Lesezeichen auf die Kindle-Deal des Tages-Seite.

Matting legt Urban Fantasy vor - bis 9.12. exklusiv auf Kindle

Meltworld_ShanghaiMit Meltworld Shanghai legt Matthias Matting jetzt sein Roman-Debüt vor: Urban Fantasy, die sich sehen lassen kann. Bis 9.12.2012 ist der Roman für 4,99 EUR exklusiv für Kindle erhältlich.

Wir haben dem Autor einige Fragen gestellt:

Was hat Sie dazu bewogen, einen Roman zu schreiben?
Und wie kamen Sie auf Shanghai, gibt es eine persönliche Beziehung zur Stadt?

Matthias Matting: Die beiden Fragen hängen in diesem Fall eng zusammen. Vor etwa einem Jahr war ich zum ersten Mal in Shanghai. Das ist eine unglaublich spannende Stadt. Und es gibt dort so viele Orte, die mich sofort in eine bis dahin ungeschriebene Geschichte versetzt haben. Wo findet man das sonst: eine Bibliothek, halb altrömisch, halb aus der Zeit des chinesischen Kaisertums? Ein Hotel, das wie eine Märchenvilla wirkt? Und dann die unglaublichen Kontraste zwischen der Altstadt, wo die Menschen leben wie vor 50 Jahren, und den Hochhausvierteln, die an eine Mega-Version von New York erinnern. Oder wo kann man sich in einem Ballsaal in die 1930-er tanzen, als Shanghai als das Paris des Ostens galt und von den Triaden beherrscht wurde? Diese Orte wollten unbedingt in eine Geschichte.

Warum Fantasy?

Matthias Matting: Liao Yiwu ist schuld, der chinesische Schriftsteller, der gerade den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels erhielt. Auf meiner ersten Reise nach Shanghai hatte ich sein Buch "Fräulein Hallo und der Bauernkaiser" im Gepäck, eine Sammlung von Interviews, die der Autor mit ganz verschiedenen Menschen geführt hat. Die faszinierenden Mythen, etwa über den Beruf des Totenrufers, von denen ich darin zum ersten Mal las, haben so wunderbar zu den Orten gepasst, die ich mir bei diesem Besuch angesehen habe, dass einfach Fantasy daraus entstehen musste.

Was macht Ihr Buch besonders?

Matthias Matting: Der Titel "Meltworld" ist bewusst gewählt. Ich will nicht zu viel verraten, aber das Shanghai, das der Leser kennenlernt, ist ein riesiger Schmelztigel. Trotz vielen Jahren Kommunismus sind Mythen hier sehr lebendig. Gut und Böse liegen in dieser Stadt unglaublich nah zusammen - von Shanghai ging zum Beispiel auch die Kulturrevolution aus, die im Roman ebenfalls eine Rolle spielt und Millionen Menschen das Leben kostete. 

Sie gehen sehr kreativ damit um, die Leser einzubeziehen, wie kamen Sie darauf?

Matthias Matting: Das gehört, finde ich, ebenfalls zu einer "Meltworld". Die Hauptperson, Hannah Harlof, hat mich schon sehr früh gedanklich begleitet. Sie war der Kern, von dem die Geschichte ausging. Da lag es nahe, dass sie bei Facebook und Twitter von ihrem Alltag erzählt. Sie berichtet, was in Shanghai passiert, und manche dieser nicht ausgedachten Ereignisse passten so gut, dass sie schließlich zu Elementen der Story wurden. Hannah hat ein gewisses Eigenleben entwickelt, sie hat zum Beispiel auch einen Shanghai-Reiseführer verfasst, der in diesen Tagen in einer Verschenk-Aktion bei Amazon erhältlich sein wird. Bei manchen ihrer Facebook-Freunde hat sie sich sogar mit Postkarten gemeldet. So verschmelzen die Wirklichkeit und die im Buch erzählte Geschichte. Zwei Leser können sich übrigens all die Orte, die Hannah besucht hat, auch selbst ansehen - eine Reise nach Shanghai ist der Hauptpreis des Leserwettbewerbs, der im Buch und auf der Website zum Buch näher erklärt wird.

-- VMe