Blogs at Amazon

« Kindle-Deal des Tages: 30. März 201 | Alle Posts | Kindle-Deal des Tages: 31. März 201 »

Nora Luttmer: Schwarze Schiffe

Schwarzeschiffe

Wer längere Zeit in einem Land verbringt, das aus der Ferne als exotisch wahrgenommen wird, kann meistens nicht dem Impuls widerstehen ein Buch drüber zu schreiben. Nicht selten wird daraus ein Krimi. Im Falle Nora Luttmer muss man sagen: Gott sei Dank. Ihr Vietnam-Krimi Schwarze Schiffe ist souverän gelungen und lässt auf Fortsetzungen hoffen.

In einem Tempel in Hanoi wird ein junges totes Mädchen mit einem tätowierten chinesischen Glückszeichen gefunden. Kommissar Ly, genreüblich kriselnd verheiratet und mit Tochter im rebellischen Alter, nimmt sich der Sache an. Es dauert nicht lange, bis Verbindungen zwischen Mordfall, Menschenhandel und illegaler Prostitution deutlich werden. Doch je heißer die Spur wird, desto schwieriger werden die Ermittlungen. Bald wird Lys eigene Familie bedroht. Die Korruption und Lethargie im Polizeiapparat sind keine große Hilfe. Und dann ist da noch eine Zeugin, zu der es den Kommissar mehr als nur beruflich hinzieht.

Zugegeben: Die Zutaten sind hinlänglich bekannt. Aber sie sind kompetent vermengt und zubereitet. Im Ergebnis hat man einen äußerst kurzweiligen Krimi mit interessanten Figuren und jeder Menge Lokalkolorit. Dabei tappt die Autorin nur sehr selten in die Falle, vom Krimi-Pfad abzukommen und sich im landeskundlichen Exkurs zu verheddern.

Der einzige echte Wermutstropfen tropft von der Kehrseite einer eigentlichen Stärke des Romans, nämlich der Straffheit der Erzählung. Einerseits machen gerade die schnelle Abfolge der Ereignisse und der Verzicht auf ihr episches Auswalzen die flotte Lesefreude aus. Andererseits kommt dabei das eine oder andere zu kurz, insbesondere was die Beziehungen der Figuren angeht.

Doch dass nicht jeder Konflikt gelöst wird, ist wahrscheinlich Intention. Es ist stark davon auszugehen, dass dies nur der erste von vielen Romanen über Ly, seine Familie und Kollegen sein soll. Da muss man Stoff für die nächsten Folgen aufbewahren. Bleibt zu hoffen, der Pilot möge tatsächlich in Serie gehen. Wenn einem der deutsche Provinzkrimi mal zu muffig wird, sollte man den Trip nach Hanoi unbedingt wagen.

 -- ANe

Kommentare

Feed You can follow this conversation by subscribing to the comment feed for this post.

Kommentar schreiben

Wenn Sie ein TypePad- oder TypeKey-Konto haben, melden Sie sich bitte an.