Blogs at Amazon

Wir feiern den Welttag des Buches: Kindle-Deal-Highlights mindestens 50% reduziert

Word_Book_Day-postcard-c-de-650x350

Kindle Unlimited: Jetzt neu mit mehr als 2.000 Hörbüchern

Sie können sich zwischen eBooks und Hörbüchen nicht entscheiden? Kein Problem - Genießen Sie ab sofort mit einem Kindle Unlimited Abonnement unbegrenzten Zugriff auf über 850.000 eBooks und mehr als 2.000 Hörbücher für nur 9,99 € pro Monat. Und dank Whispersync for Voice wechseln Sie binnen Sekunden von Ihrem Kindle eBook zur passenden Hörbuch-Version – und zwar an jeder beliebigen Stelle des Buches und so oft Sie wollen. Entdecken Sie unsere aktuellen Kindle Unlimited Hörbücher und eBooks. Hier finden Sie weitere Informationen zu Kindle Unlimited.

DE_KU_KU_WfV-Launch_26-3-650x350_email_postcard

 

 

 

Kindle-Deal der Woche: 16 Top-eBooks mindestens 50% günstiger

6a00e54ed05fc2883301a511c82952970c-800wi

 

 

In unserem Kindle-Deal der Woche erhalten Sie die folgenden eBooks bis zum 23. April mindestens 50% günstiger.

Kindle_Deal_der_Woche_KW16

 

Sie finden hier, immer freitags neu, ausgewählte deutsche eBooks zu Dealpreisen ab -50%. Damit Sie kein Angebot verpassen, informieren wir Sie jeweils zum Laufzeit-Start der neuen Kindle-Deal-Woche hier auf dem Kindle Post über die aktuellen Angebote oder abonnieren Sie den Kindle-Deal der Woche Newsletter.

Kindle-Deal der Woche: 16 Top-eBooks mindestens 50% günstiger

6a00e54ed05fc2883301a511c82952970c-800wi

 

 

 

In unserem Kindle-Deal der Woche erhalten Sie die folgenden eBooks bis zum 16. April mindestens 50% günstiger.

Kindle_Deal_der_Woche_KW15

 

Sie finden hier, immer freitags neu, ausgewählte deutsche eBooks zu Dealpreisen ab -50%. Damit Sie kein Angebot verpassen, informieren wir Sie jeweils zum Laufzeit-Start der neuen Kindle-Deal-Woche hier auf dem Kindle Post über die aktuellen Angebote oder abonnieren Sie den Kindle-Deal der Woche Newsletter.

Exklusive Kurzgeschichte des Top-Ermittlers T. Bakiner kostenlos herunterladen

Der Wahrheitsträger von T.BakinerDer Verlag ARISTON präsentiert Ihnen heute exklusiv im Kindle Blog einen Einblick in den Alltag eines Top-Ermittlers. Entdecken Sie die exklusive Kuzgeschichte "Das Bankgeheimnis" von Tamer Bakinger und laden Sie diese kostenlos herunter: Download T.Bakiner Das Bankgeheimnis


Sie sind auf den Geschmack gekommen?
"Der Wahrheitsjäger" ist am 9. März als Kindle eBook erschienen und zeigt Ihnen, wie man Gefahrensituationen rechtzeitig erkennt und sich gegen Manipulation schützen kann:

Tamer Bakiner ist Ermittler, Wirtschaftsermittler. Einer der Besten. Im Lauf der Jahre hat er tausendfach erlebt, wie sich Menschen hinters Licht führen lassen oder aus Unwissenheit grobe Fehler machen. Und dass sie vor allem nicht wissen, wie sie sich selbst schützen können. Vor Betrug, Abzocke, Mobbing, falschen Freunden, emotionalen Verstrickungen. Bakiner erzählt von seinen spektakulärsten Fällen, zeigt, wann wir hellhörig werden sollten und mit welchen Tricks Leute arbeiten, die uns nicht wohlgesonnen sind.  Hier geht's zum eBook.

30 eBooks zu Dealpreisen mindestens 50% günstiger: der neue Kindle-Deal des Monats im April

In unserem Kindle-Deal des Monats finden Sie jeden Monat eine aktuelle Auswahl an 30 eBooks mindestens 50% günstiger.

Das aktuelle Angebot ist gültig bis zum 4. Mai 2015. Die Preise werden von den jeweiligen Verlagen gesenkt.

Ein paar Highlights aus dem Deal diesen Monat:

Puppenkind  Alia Hinter dem Blau Stille Rache

 

Jetzt durch alle eBooks im Kindle-Deal des Monats stöbern.

Kindle Oster-Deal der Woche: Weitere 40 Top-eBooks mindestens 50% reduziert

Easter_part_02-postcard-c-de-650x350

Tim Mälzer im Interview zu seinem neuen Kochbuch "Heimat"

Heimat_KochbuchFür sein neues Kochbuch hat Tim Mälzer sich auf eine kulinarische Reise vom Bodensee bis nach Sylt begeben. Welche Überraschungen er erlebt hat, was Traditionsküche hierzulande besonders gut kann und warum Heimatliebe durch den Magen geht, erzählt er im Interview.


Sie sind in Pinneberg, Schleswig-Holstein, geboren und fühlen sich in der Metropolregion Hamburg verwurzelt. Welche typischen Gerichte aus dieser Region schmecken für Sie nach Heimat?

Grünkohl, Steckrübeneintopf, Labskaus und Bratkartoffeln.

In Ihrem neuen Kochbuch HEIMAT stellen Sie Gerichte vor, die hierzulande traditionell zu Hause gekocht werden. Welche Merkmale kennzeichnen diese Küche?

Diese Küche ist keine Drei-Komponenten-Küche, das soll heißen, es gibt keine drei, vier Töpfe gleichzeitig auf dem Herd. Klassische Hausmannskost ist eine relativ simple Sache – sei es ein Blumenkohl mit Käsesoße, sei es eine Frikadelle mit Kartoffelsalat, sei es die Roulade mit Salzkartoffeln – es sind immer nur ein, zwei Komponenten, die zusammengeführt werden, maximal ein kleiner Salat dazu, aber so, dass man sich nicht wie in einem Gourmetrestaurant mit einer unterschiedlichen Differenziertheit von Konsistenzen, Geschmäckern, Gewürzen, Süße-Säure-Spielen et cetera den Kopf macht, sondern die Gerichte müssen einfach das Herz berühren und das war ́s. Produkt und gutes Handwerk stehen bei der Hausmannskost im Vordergrund.

Was kann die traditionelle Heimatküche in Deutschland im Vergleich zur Küche anderer Länder besonders gut?

Wir haben wirklich herausragende Produkte. Doch ich möchte betonen, dass es nicht um einen Wettbewerb der Länderküchen geht. Es geht um die Aufforderung, sich einmal unmittelbar vor der Haustür umzusehen. Es lohnt sich, denn wir haben so viele gute Sachen. Um Kulinarik zu genießen, braucht man nicht extra nach Spanien, Italien oder Frankreich reisen. Man wird ganz schnell begeistert sein von der Vielfalt und der Abwechslung der Heimatküche, die sich auch in diesem Buch spiegelt.

Gab es auf Ihrer kulinarischen Reise durch Deutschland – Sie kennen die Küchen der Welt und geben mit HEIMAT Ihr nunmehr sechstes Kochbuch heraus – noch Überraschungen und Neuentdeckungen für Sie?


Ich war ständig überrascht. Wie gut die Produktqualität in Deutschland ist und wie nah alles ist. Denn man denkt immer, man muss tausend Spezialitätenläden aufsuchen. Und dass das Handwerk in Deutschland gerade wieder eine Renaissance erlebt, die mehr als unterstützenswert ist.

War es auch das, was Sie bei Ihren Begegnungen mit Produzenten am meisten fasziniert und begeistert hat? Sie haben sich ja vom Bodensee bis nach Sylt mit Landwirten, Viehzüchtern, Fischern, Gärtnern, Weinbauern, Bierbrauern, Köchen und Bäckern ausgetauscht.

Ja, und dass alle sich auf eines berufen: auf gutes Handwerk. Da ist kein Spinner dabei gewesen, kein Ferrarifahrer, der gesagt hat: „Ich mach das einzig tolle Bier!“, sondern er hat gesagt: „Ich mache ein hervorragendes Bier, so wie viele andere auch, und das und das ist sein Charakter.“ Die Leute, die wir besucht haben, haben jeweils in ihren Produkten eine Ecke, eine Kante, einen Charakter gezeigt, eben etwas ganz Besonderes und keine industrielle Gleichförmigkeit.

Hat sich die deutsche Heimatküche im Hinblick auf Gastronomie und Produzenten in den letzten 20 Jahren verändert?

Ich glaube, eine Zeitlang war Preis das alles entscheidende Segment. Hauptsache billig. Doch gerade in den letzten fünf bis zehn Jahren findet ein Umdenken statt. Die Regionalität lebt wieder hoch, und damit meine ich echte Regionalität. Man ist bereit, bestimmte Produkte genau in ihrer Region zu lassen. Darin besteht Vielfalt und Authentizität. Natürlich kann ich überall auf der Welt Nudeln und Pasta essen oder ein Iberico-Schwein, aber wo bekommt man schon ein richtig schönes Schwäbisch Hällisches Landschwein? Ich esse zum Beispiel wirklich gern Weißwürste, aber nur in Bayern. Ich will sie nicht in Hamburg essen.

Der Moment ist gekommen, die Heimatküche neu zu entdecken, davon überzeugen Sie mit Ihrem Buch. Was macht die traditionelle deutsche Küche so zeitgemäß?

Im Zeitalter der Globalisierung und des alles rund um die Uhr Haben-Wollens, bedarf es manchmal eines Ruhepols: Es ist die gute alte Feuerstelle. Mir geht es nicht darum, dass wir nur noch deutsche Traditionsgerichte essen. Aber wir lassen andere Kulturen oftmals sehr hochleben, sei es die italienische Pastakultur, die französische Esskultur oder die asiatische Küche, und vergessen dabei, dass wir selber so viel Schönes haben. Wirhaben bisher sehr viel über den Tellerrand hinausgeguckt, jetzt ist es an der Zeit, auch einmal wieder zu fragen: Was können wir?

                                                                                            © Mosaik Verlag, Interview: Elke Kreil

Tim Mälzers aktuelles Kochbuch "Heimat" ist ab sofort für Sie als Kindle eBook für Ihr Tablet erhältlich. Hier erfahren Sie mehr über die kulinarische Entdeckungsreise des TV-Kochs durch Deutschlands Traditionsküche inkl. Kurzfilm zum neuen Kochbuch "Heimat".

 

Interview mit den Machern der Kultserie HOLLY

Am 16.03. erschien der 3. Band des neuen Serienhighlights HOLLY. Amazon.de hat Maria Runge (Lektorin) und Thomas Weigelt (Vertriebsleiter) aus dem Goldmann Verlag bereits vor dem Start zu dieser neuen hippen Serie befragt:

Was haben wir uns unter HOLLY vorzustellen?

Maria Runge:
HOLLY ist zunächst einmal der Name einer fiktiven Frauenzeitschrift, in deren Redaktion unsere gleichnamige neue Romanserie spielt. Der Name HOLLY verkörpert für mich darüber hinaus den Charme und die einzigartige Persönlichkeit einer HOLLY Golightly aus „Frühstück bei Tiffany“, den Glamour HOLLYwoods und die Leichtigkeit und Frische eines „Holidays“. Wichtig ist für mich: HOLLY ist das Setting unserer Romanserie: Eine Welt, in der Frauen und Frauenthemen von Natur aus im Zentrum stehen. Das eigentliche Thema aber sind die Menschen bei HOLLY, sind die Konflikte, Krisen und Katastrophen, aber auch die romantischen Verwicklungen, Leidenschaften und Gefühle in solch einer Welt.

HOLLY erscheint monatlich - Was versprechen Sie sich von der Serie?

Thomas Weigelt:
Diese Serie wird der Knaller. Wer kennt nicht diese TV-Serien, die man unbedingt zu Ende sehen muss und auch immer sofort die neue Staffel kaufen will? Und das wird (hoffentlich) mit unseren Büchern passieren. Diese Serie wird etwas Neues, etwas Spannendes. Wir hoffen, dass viele Fans HOLLY begleiten und sehr viel Spaß haben werden.

Was ist für Sie das Besondere an der Serie HOLLY?

Maria Runge:
Das Besondere für mich ist, dass hier eine ganze Welt erschaffen wird. Wie es uns moderne Fernsehserien vormachen, können wir greifbaren Figuren in einem besonderen, spannenden Setting folgen, Figuren, die uns ans Herz wachsen genauso wie solche, die uns nerven – immer aber Figuren, deren Schicksale uns nicht mehr loslassen.

Verraten Sie uns bitte, wer die Leser von HOLLY sind?

Thomas Weigelt:
Ok – die Leser sind 100% Frauen – aber ich gebe zu, ich war sofort hingerissen, als ich das Konzept gelesen habe. Dann bin ich wohl der Quotenmann.

Warum sind Sie von diesem Projekt HOLLY so überzeugt?

Thomas Weigelt:
Weil es einfach Spaß macht. HOLLY ist witzig, HOLLY ist unterhaltsam, HOLLY fällt auf, HOLLY macht süchtig, HOLLY ist ehrlich und HOLLY ist einzigartig.

Ist eine 2. Staffel bereits in Planung?

Maria Runge:
Davon gehe ich aus. Ich bin mir sicher, dass HOLLY die Leser begeistern wird und dass sie genauso wie ich werden wissen wollen, wie es mit HOLLY und den Menschen in der Redaktion weitergeht.


Sind Sie neugierig geworden auf HOLLY und Ihre Kolleginnnen & Kollegen aus der Redaktion?
Hier finden Sie weitere Informationen zur neuen Kultserie.

Nur noch bis zum 30. März: 70 eBooks in unserem Frühlings-Deal mindestens 50% günstiger

Spring_deal-postcard-c-de-650x350_02